LERN APP

Die optimale Vorbereitung für den ersten Schulweg

Die Max der Dachs App ist ein Verkehrstraining für Kinder ab 4 Jahren. Mit dieser Lernapp können Kinder noch vor dem Kindergarten reale Situationen im
Strassenverkehr üben und die Verkehrsregeln in der Schweiz auf eine spielerische Weise erlernen.

Gameplay-Video

Was Kinder wissen müssen

Das Verkehrstraining bietet den Kindern die Möglichkeit, folgende Grundregeln für Fussgänger zu üben.

Das Kindertrottoir

Fussgängerstreifen und Ampeln

Fussgängerstreifen ohne Ampel

Über die Strasse ohne Fussgängerstreifen und Ampel

Über die Strasse zwischen parkierten Autos

Vernünftige Spieldauer

Lernen mit Kurzübungen

Kinder sollten nicht zu viel Zeit am Bildschirm verbringen. Aus diesem Grund und um 4-Jährige nicht zu überfordern, setzt die App bewusst auf Kurzübungen, die nicht länger als 3 Minuten in Anspruch nehmen. So kann nach jeder Übung beurteilt werden ob weitere Spielzeit angemessen ist, ohne den Lernfluss zu unterbrechen.

2
h
h
Um das ganze Spiel abzuschliessen braucht es nicht mehr als 2 Stunden
3
min
min
Eine einzelne Übung dauert durchschnittlich nicht mehr als 3 Minuten

Aumerksamkeitsspanne

Situative Wiederholungen

Mindestens sieben Mal muss ein Kind eine Übung wiederholen um sich das Erlernte längerfristig zu merken. Deshalb gibt es in der App kurze, sich wiederholende Übungen.

Reales Verhalten

Der Blick nach links und rechts

In der App muss das Kind vor dem Überqueren der Strasse den Kopf nach links und rechts drehen. Genau wie in realen Situationen. Mit dieser Funktion soll das Kind möglichst früh Bewegungsabläufe verinnerlichen, um sie später im Strassenverkehr eins zu eins anzuwenden.

Angepasster Spielmodus

Einfach oder Schwierig

Kinder weisen im Alter von 4 Jahren unterschiedliche Entwicklungsstadien auf. Auch die Erfahrungen im Umgang mit Mobile Devices sind von Kind zu Kind unterschiedlich. Um möglichst vielen Kindern den Zugang zur App zu ermöglichen, verfügt das Spiel über einen einfachen und einen schwierigen Spielmodus.

Realität vs. Fiktion

Reales Üben nicht vernachlässigen

Auch wenn bei der Entwicklung der App darauf geachtet wurde, Verkehrssituationen möglichst realitätsgetreu abzubilden, ersetzt die App das Üben in der Realität mit den Eltern nicht.

Die App hilft den Kindern aber das Verhalten auf der Strasse schneller zu erlernen, indem Eltern Situationen aus der App mit realen Situationen im Strassenverkehr in Verbindung bringen.

Nichts ersetzt das Lernen mit den Eltern im echten Strassenverkehr